Samsungs GPS Updates

  • Moinsen.


    Ich hätte da mal gern ein Problem.


    Meine App läuft auf vielen Geräten recht zuverlässig, nur die Samsungs machen offenbar Probleme.
    (Beim Namen: Galaxy SII, Galaxy SIII mini, Galaxy ACE)


    Obwohl ich die Updates alle 10 Meter oder 2,5 Sekunden anfordere, bekomme ich dort auch gern mal 50m und 30 Sekunden lang nichts rein.
    Naja, und plötzlich macht es dann verständlicherweise einen riesigen Sprung von ungefähr 50 Metern...


    Weder das LG Nexus 4 noch das HTC One V und auch nicht die Huawei Ascend und Sonic machen so einen Blödsinn.
    Das scheint von Samsung gepachtet zu sein – und macht einen geringen Teil meiner App damit für Samsung-Nutzer schlicht unbrauchbar.
    (Klar, gibt auch Tablet-Nutzer mit ohne GPS, für die ist der Teil der App ebenfalls unbrauchbar. Das wissen die aber auch.)


    Muss ich jetzt irgendwie auf Samsung prüfen und den Leuten mitteilen 'Euer GPS ist Mist, du kriegst hier keine Führungen angeboten!' oder gibt es irgendwelche undokumentierten Tricks, wie man diesen Mistdingern ein ordentliches GPS Update aus dem Kreuz leiern kann?


    Der 'Code in Question' wäre übrigens:

    Je mehr Käse, desto mehr Löcher.
    Je mehr Löcher, desto weniger Käse.
    Daraus folgt: je mehr Käse, desto weniger Käse.


    »Dies ist ein Forum. Schreibt Eure Fragen in das Forum, nicht per PN!«

  • Also bisher lief auf meinem S2 meistens das GPS ganz gut.
    Sollte ich irgendwann mal eine offizielle FW drauf haben teste ich das mal ;)
    Meine Idee: Hersteller und Modell auslesen (http://developer.android.com/reference/android/os/Build.html) und dann entsprechend verarbeiten ;)

    MfG,
    Christopher


    Eine gewisses Maß an Freundlichkeit kann man auch von Menschen im Internet erwarten.
    Das Forum basiert komplett auf der Freiwilligkeit ihrer Nutzer und diese sollen sich wohlfühlen! Daher seid bitte freundlich. Danke

  • Meine Idee: Hersteller und Modell auslesen (http://developer.android.com/reference/android/os/Build.html) und dann entsprechend verarbeiten ;)


    Sehr gute Idee.
    Allerdings bin ich ein Freund von 'Frag, was es kann' statt 'Frag, was es ist'.


    Nehmen wir doch nur die Möglichkeit einen externen GPS Empfänger anzuschließen, der mal auf 1m genau arbeitet.
    Dann lasse ich die Samsungs außen vor obwohl sie die megageilen GPS Hardware dran haben.


    Andererseits verlasse ich mich ja auf den LocationManager, und ob externe Hardware in den eingreifen kann...
    (FakeGPS kann es meines Wissens jedenfalls nicht.)


    Wie dem auch sei, bei Samsung und GPS gehen die Meinungen wohl auseinander:
    http://www.pocketpc.ch/samsung…ers-samsung-galaxy-s.html
    http://www.androidpit.de/de/an…ans-Galaxy-S-anschliessen


    Aber es wird wohl auf Auslesen und Verarbeiten hinauslaufen...
    Ich hasse sowas!

    Je mehr Käse, desto mehr Löcher.
    Je mehr Löcher, desto weniger Käse.
    Daraus folgt: je mehr Käse, desto weniger Käse.


    »Dies ist ein Forum. Schreibt Eure Fragen in das Forum, nicht per PN!«

  • Wie genau liest du denn den verwendeten Provider aus? Ich hab das mal mit getBestProvider und Criteria.ACCURACY_FINE getestet, hat super funktioniert.


    Gar nicht.
    Ich nutze den LocationManager und lasse mich von dem einfach nur informieren.
    Und zwar über Änderungen des GPS_PROVIDER.


    Mal mit dem getBestProvider herumhampeln, vielleicht löst das ja ein bis drei Probleme.
    Danke für den Tipp! :)

    Je mehr Käse, desto mehr Löcher.
    Je mehr Löcher, desto weniger Käse.
    Daraus folgt: je mehr Käse, desto weniger Käse.


    »Dies ist ein Forum. Schreibt Eure Fragen in das Forum, nicht per PN!«

  • Externes GPS wird denke ich nicht in den LocationListener geschrieben.
    Entweder das einzeln für jedes externe Modul programmieren oder weglassen...
    Kannst du nicht vll ein bisschen die Koordinaten berechnen?

    MfG,
    Christopher


    Eine gewisses Maß an Freundlichkeit kann man auch von Menschen im Internet erwarten.
    Das Forum basiert komplett auf der Freiwilligkeit ihrer Nutzer und diese sollen sich wohlfühlen! Daher seid bitte freundlich. Danke

  • Kannst du nicht vll ein bisschen die Koordinaten berechnen?


    Da ich die relativ genauen Koordinaten für weiterführende Berechnungen brauche: eher nicht. ;)

    Je mehr Käse, desto mehr Löcher.
    Je mehr Löcher, desto weniger Käse.
    Daraus folgt: je mehr Käse, desto weniger Käse.


    »Dies ist ein Forum. Schreibt Eure Fragen in das Forum, nicht per PN!«

  • Dann kannst du es wirklich maximal mit dem Bestprovider probieren.
    Allerdings auch da das Problem: Sollte mal kein Funk oder WLAN verfügbar sein greift es auf das GPS zurück und es ist wieder ungenau...
    Also nichts für entfernte Orte bzw. Wälder oder Felder.

    MfG,
    Christopher


    Eine gewisses Maß an Freundlichkeit kann man auch von Menschen im Internet erwarten.
    Das Forum basiert komplett auf der Freiwilligkeit ihrer Nutzer und diese sollen sich wohlfühlen! Daher seid bitte freundlich. Danke

  • Hoi,


    naja ich find getBestProvider ist die beste Kombi, da der nicht starr einfach nur einen Provider nimmt, der ändert sich. Wenn ich hier im Büro hock und meine GoogleMapsDemo App auf mach ist er erst ziemlich weit draussen, erkennt dann die Stadt und zoomt immer genauer da hin wo ich tatsächlich bin. Es sieht so aus, als würd er erst versuchen GPS zu finden, findet nichts, nimmt das Handy-Netz das is schonmal ein Anhaltspunkt auf ca. 100 Meter genau in meinem Fall, dann nimmt er WLAN, weil alles andere zu schlecht ist und weiß genau wo ich bin. 4 WLANs sind hier in der Nähe, das funzt schon sehr genau.


    Bei den Übergängen der einzelnen Provider kanns natürlich schon sein, dass der mal paar Meter springt. Da liest man aber auch des Öfteren, dass die Leute z.B. 10 Koordinaten abfragen und dann einen Mittelwert daraus rechnen, weil von 10 mal 2 dabei sein können, die total Banane daneben liegen. Erwischt man genau den springt er halt mal kurz wo anders hin.



    Gruß,
    matze

  • Sagen wir so: mit einer Ungenauigkeit von 30 Metern ist das Signal schon unbrauchbar. Völlig egal ob Funk, WLAN oder GPS.
    Warum mir 'BestProvider' in dem Zusammenhang dann 'passive' und 'network' anbietet finde ich schon mal daneben. ;)
    Ich werde also bei GPS als Provider bleiben. Wenn es den nicht gibt, dann gibt es den eben nicht.


    Nur verstehe ich vielleicht die Umgebung falsch.
    Ich habe jetzt ein GPS Signal. Dann ist mein GPS Signal plötzlich weg und kommt eine Ewigkeit nicht wieder. Irgendwann habe ich wieder ein Signal und es springt abrupt irgendwo hin. Das ist blöd, weil ich in der Zeit der Signallosigkeit ja keine Änderung erfahre.


    Würde ich auf bestProvider schalten oder die Updates an das Criteria.FINE hängen, bekäme ich ja plötzlich bescheidene Ergebnisse. Daran erkenne ich dann ja, dass das GPS Signal unbrauchbar ist.


    Und ich Depp hab gedacht, ich bekomme nach 2,5 Sekunden auf jeden Fall eine Location, schlimmstenfalls eine leere. Dass ich gar nichts bekomme war nicht Teil des Plans. ?(

    Je mehr Käse, desto mehr Löcher.
    Je mehr Löcher, desto weniger Käse.
    Daraus folgt: je mehr Käse, desto weniger Käse.


    »Dies ist ein Forum. Schreibt Eure Fragen in das Forum, nicht per PN!«

  • Hallo Lucas de VIl,


    ja bei mir macht samsung auch komische faxen, was z.B. beim lg oder htc nicht der fall ist. Dabei habe ich auch zwischen dem s2 und s3 getestet mit den neuesten android-versionen, resultat das gleiche. Das gps wird auch schwer empfangen, manchmal steht der pfeil (also beim fahren) auch um einige meter neben der straße usw.


    Was mich allerdings stutzig macht ist, warum der pfeil nicht stets in der mitte gehalten wird!? :(


    die map wird immer bewegt aber der pfeil nicht . Der springt nach 3-4 sekunden dann in die mitte. Habe ich das falsch gemacht??



    bei der googlemaps-app spielt der pfeil auch ab und zu mal nicht so richtig (steht auch paar meter daneben dem tatsächlichem standort). Aber der wird stets in der mitte gehalten und läuft flüssig.

  • hallo khh,


    du hattest doch auch ein thread bezüglich google maps v2 geöffnet und geschrieben, das der punkt beim fahren nicht hinterherkommt. Genau das ist mein problem. hast du das lösen können, sodass der punkt/pfeil beim fahren stets im zentrum der karte angezeigt wird? Falls ja, kannste uns dein lösungsweg zeigen? :-[

  • Das Abfangen von fehlenden oder bescheidenen Signalen mit Dialog an den Endnutzer hat mich jetzt mal locker 12 Stunden gekostet.
    Alter Schwede, Spaß ist anders. ^^


    Na hoffentlich läuft das jetzt einigermaßen.

    Je mehr Käse, desto mehr Löcher.
    Je mehr Löcher, desto weniger Käse.
    Daraus folgt: je mehr Käse, desto weniger Käse.


    »Dies ist ein Forum. Schreibt Eure Fragen in das Forum, nicht per PN!«

  • hallo khh,


    du hattest doch auch ein thread bezüglich google maps v2 geöffnet und geschrieben, das der punkt beim fahren nicht hinterherkommt. Genau das ist mein problem. hast du das lösen können, sodass der punkt/pfeil beim fahren stets im zentrum der karte angezeigt wird? Falls ja, kannste uns dein lösungsweg zeigen? :-[


    ja stimmt, ich habe das Zentrieren des Punktes aber (erstmal) sein lassen, ohne Zentrierung funktioniert das problemlos und ruckfrei.
    Ich denke aber, das Zentrieren der Karte dürfte nix mit der Pfeilbewegung und dem Signal an sich zu tun haben.
    Verwende ich die Google-maps App direkt funktionierts ja auch einwandfrei auf dem SI sowie auf dem SIII


    Die Zentrierung ist in meinem Fall nicht so elemetar wichtig.
    Wenn sich dennoch Lösungen anbieten, werde ich die gerne auf den beiden Geräten durchtesten.

  • Du hast dazu nicht zufällig ein Stück Code? :D


    Nö.
    Nur ein postDelayed() auf die GPS-Koordinate setzende Methode mit einem Null-Parameter, ein paar Broadcasts und ein paar Dialoge.

    Je mehr Käse, desto mehr Löcher.
    Je mehr Löcher, desto weniger Käse.
    Daraus folgt: je mehr Käse, desto weniger Käse.


    »Dies ist ein Forum. Schreibt Eure Fragen in das Forum, nicht per PN!«

  • Okay dann müssen sich meine Nutzer damit wohl abfinden :D
    Das ist mir dann doch für ein paar Geräte zu aufwendig.
    Ist zwar doof, da ja nicht gerade Geräte mit wenig Verbreitung betroffen sind, aber 12 Stunden für ein paar Geräte sind für mich zu viel...

    MfG,
    Christopher


    Eine gewisses Maß an Freundlichkeit kann man auch von Menschen im Internet erwarten.
    Das Forum basiert komplett auf der Freiwilligkeit ihrer Nutzer und diese sollen sich wohlfühlen! Daher seid bitte freundlich. Danke

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!