Google Drive Synchronisierung schwer umzusetzen?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Google Drive Synchronisierung schwer umzusetzen?

    Hi, mich würde mal interessieren ob ihr ein paar Anregungen habt um Daten von meiner App mit Google Drive oder gerne auch Dropbox zu synchronisieren? Was lässt sich auf welchem Weg leichter umsetzen? Mir ist wichtig das es so gut wie möglich von alleine funktioniert da ich noch nicht so fit bei der Programmierung bin.

    Danke

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von turbot ()

  • Hi,

    danke für eure Antworten.

    Also ich versuche es mal etwas genauer zu erklären.

    Meine App speichert lokal Daten. Pro "Projekt" ein .json file und diverse Anhänge (Dokumente, Bilder etc...) die in einem eigenen Ordner liegen.

    Nun möchte ich diese Daten in die Cloud geben um die Files auch auf einem anderen Gerät verwenden zu können. Am besten natürlich mit "Synchronisierungskontrolle" bei "simultanem" Zugriff. Nicht zum gemeinsamen arbeiten sondern nur damit es nicht zu Überschneidungen kommt. Damit meine ich natürlich nicht das exportierte Archiv sondern die einzelnen Daten.

    Beispiel

    Ordner: Projekt 1
    |- Ordner: Alle Anhänge
    |- Files: .json File

    Ordner: Projekt 2
    |- Ordner: Alle Anhänge
    |- Files: .json File

    etc...

    @Andy61

    Das hab ich auch schon gefunden aber leider... API v1 is now deprecated (siehe blogs.dropbox.com/developers/2016/06/api-v1-deprecated/) :|

    @CarstenCore
    Verstehe nicht so genau wie du das meinst? Gibt es denn einen Ordner auf Handys der automatisch synchronisiert? Muss dafür Drive oder Dropbox installiert sein? Geht das einfach so? Wäre ja eine nette Idee.

    Wäre cool wenn du das vielleicht ein wenig genauer ausführen könntest! Danke!



    Also wenn noch wer ne gute Idee hat das einfach zu machen dann wäre ich sehr dankbar.

    Noch eine kleine Zusatzfrage: Was glaubt ihr würde es mich kosten sowas von jemand machen zu lassen der da fit ist?

    Danke

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von turbot ()

  • Hallo
    In Bezug auf den Link von Andy61, richtig die Version API v1 ist veraltet aber was hindert dich daran api v2 zu benutzen?

    Willst du auf beiden Geräten gleichzeitig arbeiten?
    Wenn nicht sollte es doch reichen den zeitstempel der Dateien zu benutzen. Oder willst du auch eine Inhaltes basierende synconisirung machen?

    Auf Dateiebene sollte das nicht so schwierig sein . Wenn du sicherstellt das nur ein Gerät eingelogt ist.
    Ein Feedback auf Tipps ist auch schön. :P
  • @Andy61

    Ja hab ich auch schon überlegt aber ich will keine extra Kosten. Nutze die App ja nicht nur alleine.

    @jogimuc

    Ja aber das wird schwer da ich bei meiner App keinen Login oder so habe.


    Mein größtes Problem ist aber derzeit das mir gerade die größeren Uploads (kleine Videofiles mit 50-100 MB) immer wieder abbrechen. Und das im WLAN. Die kleine Json (beinhaltet die Struktur eines Projekts) geht easy durch.

    Was Konflikte angeht könnte ich mir auch vorstellen das wenn ein User die App auf einem Gerät nutzt welches gerade kein Internet hat und er vor dem Upload sein Projekt auch auf einem anderen Gerät bearbeitet es eben ein Konflikt der Json gibt. Diese lasse ich dann beide in der Cloud. Der User sieht dann zwei Projekte in der App. Das alte und das neue. Er kann dann entscheiden welches er behalten will und löscht das andere einfach. Die Anhänge bleiben davon ja unberührt.

    Hat ggf. wer ne Idee wie ich das mit dem Upload in den Griff bekomme?
  • Aso ich dachte die App ist nur für dich deswegen der Gedanke an Firebase...

    Wenn du kein Login hast wie regelst du dann den Upload auf den dazugehörige Dropbox oder Google Drive?
    Oder läuft dann das alles über dein Dropbox Account?

    Naja und wie du auch schreibst kannst du ja auch Google Drive benutzen hab hier die Offizielle Dokumentation gefunden. Die finde ich jetzt auf den ersten Blick relativ verständlich.
    developers.google.com/drive/android/get-started
  • @jogimuc

    Also das kommt natürlich aufs Netz an wie lange der Upload dauert. Aktuell verwende ich REST-API (normaler XHR-Request) und nein die Uploads laufen nicht in einem eigenen Thread. Wäre das besser und wenn ja warum?

    @Andy61

    Also der Login bei dem Cloud Anbieter per Api ist ja klar. Aber der der bleibt ja auf dem Gerät an. Also kann ich den ja schlecht auf dem einen Gerät deaktivieren und dann nur auf dem zweiten aktivieren. Ich kann ja nicht wissen wann der User die App wie verwendet. Somit geht nur auf einem Gerät angemeldet sein schon mal nicht.

    Ja Google geht auch aber da muss ich ja auch die ganze Logik selbst machen. Hatte ja auf einen einfachere Lösung gehofft. Aber egal es geht ja soweit nur muss ich es gescheit abfangen wenn die Uploads abbrechen oder wegen fehlendem Netz nicht folständig waren.