if in xml

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • .xml ist keine Programmiersprache. Das gleiche gilt auch für HTML oder CSS. In keiner dieser Sprachen kann ich eine Bedingung rein bringen.

    Ich kann zwar bestimmen was bei verschiedenen Ereignissen geschehen soll, jedoch kann keine direkte if Abfrage eingebunden werden.

    Ich selber bin nicht so der Fan von .xml Zeug. Man kommt zwar nicht immer drum herum aber im Großen und Ganzen versuche ich darauf zu verzichten.
    Kann Spuren von persönlicher Meinung, Sarkasmus und Lakritz enthalten. Einzelne Wörter nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: suche bei Google
  • Die Frage ist doch in welchem Kontext du dieses if brauchst. Erklär das uns mal bitte ;-).

    XML ist ein Datenformat. Es gibt auch XML-Dateien mit einem bestimmten Format oder Syntax. Diese nennt sich Schema. Schemata gibt es in zwei Geschmacksrichtungen: DTD und XMLSchema (XSD?).

    Unter den vielen Schemata gibt es die XML-Sprache XSLT, welche ein if besitzt. XSLT ist dazu da um XML in andere Formate zu transformieren. Dazu benutzt es ein deklarative/imperative Syntax die das if miteinschließt.

    Ansonsten fällt mir noch XPath ein. Damit kannst du Teile von deinem XML-Dokument abfragen.
    Und denkt immer daran: "Das Leben ist ein Handschuh, der gar nicht existiert. Mal ist er da, dann wieder nicht. Das ist des Lebens Lauf. Du denkst du kannst ihn sehen, doch dann trickst er dich aus."
  • Alle XML-Technologien in einer Antwort zu erklären, ist etwas mühsam. Ich rate dir auf die Webseite
    w3schools.com
    zu besuchen.
    Guck dir XML, DTD, Schema, XSLT und XPath an. Xml ist ein relativ dickes Thema. Ich persönlich finde Json sexyer.

    EDIT: Mir ist noch ne Analogie eingefallen. Stell dir die Menge aller Dateien vor. Textdateien sind ein Speziallfall von Dateien. Xml ist dann sowas wie alle Textdateien mit Menschen lesbaren Sätzen (Lotes erklärt Xml.).
    DTD und Schema sind dann sowas wie Grammatikregeln in Xml. In unserem Beispiel würde dann sowas drinstehen wie: "jeder Satz enthält Subjekt, Prädikat und Objekt". Wie du siehst habe ich die Menge der Textdateien, die Sätze beschreiben nicht verlassen.
    XPath ist eine speziell zu Xml zugeschnittende Abfragesprache. In unserem Beispiel wären das Fragen, bezogen auf Sätze: "Wer hat Xml erklärt?". Antwort: Lotes.
    Xslt dagegen ist dazu da um Xml umzuwandeln in andere Formate. In unserem Beispiel könnte man zum Beispiel folgende Umwandlung formulieren: "Nehme alle Sätze und schreibe 'Wer oder was $Prädikat $Objekt?'". Wie du siehst ist die Formulierung wieder aus der Menge der Sätze (Xml).
    Und denkt immer daran: "Das Leben ist ein Handschuh, der gar nicht existiert. Mal ist er da, dann wieder nicht. Das ist des Lebens Lauf. Du denkst du kannst ihn sehen, doch dann trickst er dich aus."

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lotes ()