Oracle JDK jetzt zahlungspflichtig? Welche Alternativen gibt es die funktionieren?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Oracle JDK jetzt zahlungspflichtig? Welche Alternativen gibt es die funktionieren?

    Hallo zusammen,

    habe heute gelesen das Oracle jdk ab jetzt Lizenzpflichtig ist.
    Welche alternativen jdk´s verwendet ihr jetzt.
    Oder braucht man die Oracle unbedingt.
    Da steht was von 25$ im Monat. Das wären 300$ im Jahr...


    Grüße

    Hermann
  • Hallo,

    fürs Entwickeln und Testen bleibt die Oracle JDK kostenfrei.
    Der Produktiv-Einsatz wird pro User bzw. pro CPU bei Servern bezahlt. Die Preise können dort sehr variieren.
    Unter Android muss man sich aktuell keine Sorgen mehr machen, dort wurde schon alles auf OpenJDK umgestellt.
    Für den Desktop gibt es verschiedene JDK Anbieter. Du kannst direkt OpenJDK nutzen (macht wahrscheinlich am meisten Sinn). Es gibt auch eine entsprechende Seite mit Installern (adoptopenjdk.net/installation.html)
    Alternativ bietet auch Amazon JDKs an.

    Ich persönlich nutze erstmal OpenJDK.