Beispiel-Programme ohne Bedienoberfläche ans rennen bekommen mit Android Studio

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Beispiel-Programme ohne Bedienoberfläche ans rennen bekommen mit Android Studio

    Hallo Zusammen,

    ich habe ein Problem, eine Reihe von Beispielprogramme mit dem "Android Studio" ans rennen zu bekommen.

    Bis jetzt waren alle meine Programme mit einer Activity und direkt für das Android Studio gedacht.

    Dieses hier (eins von vielen bigflake.com/mediacodec/#samples) ist jedoch eine reine Textdatei mit dem reinen Quellcode.
    bigflake.com/mediacodec/EncodeAndMuxTest.java.txt

    Die Beispiele würde ich gerne durcharbeiten, damit ich mein fehlendes Wissen ins Sachen Videobearbeitung aufarbeiten kann.
    Leider fehlt mir der erste "Schubs" wie ich aus so einer Datei ein Projekt unter "Android Studio" machen.

    Für jeden Hinweis bis ich Dankbar.

    Viele Grüße
    R.
  • Hallo habe mal einen kurzen Blick auf die Datei geworfen. bigflake.com/mediacodec/EncodeAndMuxTest.java.txt


    Das ist Keine APP , vielmehr eine Bibliothek eigentlich nur eine Kasse. Die Methoden zum Entcoden zur Verfügung stellt.
    Die App also die MainActivity musst du selber schreiben.


    Erstelle in deinem Projekt eine neue Klasse mit dem Klassennamen aus dem Beispiel. „EncodeAndMuxTest“ Füge den Text aus dem Beispiel ein . Passe den Package Name aus dem Beispiel mit deinen an.


    Viel Glück das alles erkannt wird.

    PS. nur was willst du damit seit API 23 ist das eigentlich überholt.
    Ein Feedback auf Tipps ist auch schön. :P

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jogimuc ()

  • Hallo,
    Gibt es den andere Webseiten, welche das Thema mit der aktuellen API erklärt.

    Bis jetzt habe ich nichts in der Form gefunden.

    Ich versuche derzeit den Ansatz zu verfolgen, das ich Meta Daten in den mp3 Stream mit einbinden kann.
    Dies benötige ich um Zusatzinformationen im Bild anzuzeigen. Wie z.b. die Uhrzeit.

    Viele Grüße
    R.
  • Hi

    >Ich versuche derzeit den Ansatz zu verfolgen, das ich Meta Daten in den mp3 Stream mit einbinden kann.
    Dies benötige ich um Zusatzinformationen im Bild anzuzeigen. Wie z.b. die Uhrzeit.


    Mahl nebenbei mp3 ist nur ein Audioformat und nicht ein Videoformat man kann zwar Bilder in das mp3 Format mit speichern was dann als Coverbild zum Song angezeigt wird mehr aber nicht.

    Ich denke du willst so was wie eine Player App machen .
    Schaue dir dazu mal den Medienplayer an.

    developer.android.com/reference/android/media/MediaPlayer
    developer.android.com/guide/topics/media/mediaplayer
    o7planning.org/de/10487/die-an…mediaplayer-und-videoview
    tutorialspoint.com/android/android_mediaplayer.htm
    Ein Feedback auf Tipps ist auch schön. :P

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von jogimuc ()

  • Hi
    Was willst du eigentlich machen?
    Der muxer ist eigentlich dafür da den video stream, video datei mit dem audiostream, Audio datei zu verbinden sage ich mal. Klar kannste da auch noch andere Infos rein packen auch eine zweite Audio Spur oder Untertitel.
    Anschließend hast du ein mp4, avi,..

    Von wo kommt dein stream aus einer Datei, vom Internet, kamera?
    Wenn du das im Bild also in der Video Datei haben willst das wird schwierig.

    Um zb die Uhrzeit oder ein drawable über den video anzuzeigen würde ich overlays benutzen. Und das mit in die surfaceview einbinden.

    Schaue dir mal an was ein muxer demuxer macht von Android mal abgesehen.
    Ein Feedback auf Tipps ist auch schön. :P

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jogimuc ()

  • Hallo Jogimuc,

    vielen Dank für die entsprechenden Links. Ich lasse die Finger von der eingangs erwähnten Webseite,
    da sie veraltet sind. Dafür schaue ich mir die Links an, welche Du mir vorgeschlagen hast. Diese
    scheinen ja besser zu sein. Teilweise habe ich hier auch sehr gut erklärte Hilfen gefunden.


    Jogimuc schrieb:

    Um zb die Uhrzeit oder ein drawable über den video anzuzeigen würde ich overlays benutzen. Und das mit in die surfaceview einbinden.
    Sowas in der Art habe ich bereits einmal gemacht. Leider hilft mir das nicht weiter. Jedenfalls mein Ansatz hierbei,
    da ich die Informationen in der Videodatei benötige, damit sie später wieder eingesehen werden kann.
    Es ist nicht nur die Uhrzeit. Durch zusätzliche Hardware soll noch Beschleunigung, Position hinzukommen.

    Das das nicht ganz einfach ist, merke ich bereits. Ich bin seit ca. 1-2 Monaten an diesem Problem am "Knabbern".

    Viele Grüße
    R.